Einschreibungs u. Freisprechungsfeier der Elektro-Innung 2014

Details

Große Feierstunde im Elektro-Handwerk

b_200_0_16777215_00___images_elektrofreisprechung_2014.jpg








Die diesjährigen Absolventen des Elektro-Handwerks starten zuversichtlich in ein aussichtsreiches Berufsleben.

„In Ehrbarkeit, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit" mit den klassischen drei Losungsworten des Handwerks begrüßte Obermeister Mark Giebelstein die Gäste der Freisprechungs- und Einschreibungsfeier der Elektro-Innung Flensburg Stadt und Land.


26 neue Lehrlinge und 22 frischgebackene Junggesellen standen Ende Januar im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. In seiner Rede ging Mark Giebelstein vor allem auf die besonderen Leistungen der Prüfungsabsolventen ein, die allesamt mit Recht stolz auf ihren erfolgreichen Prüfungsabschluss sein können: „ Anstrengende Prüfungstage habt Ihr hinter Euch gebracht. Doch jetzt könnt Ihr entspannt sein. Die erste wichtige Etappe in Eurem Leben ist mit Fleiß und Ausdauer erreicht", so Mark Giebelstein. Doch der Obermeister gab den Junggesellen auch mit auf den Weg, dass sie ab jetzt für sich selbst verantwortlich sind und der neue Lebensabschnitt ein stetiges persönliches Engagement erfordert: „ Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit. Ruht Euch also nicht auf dem Gesellenbrief aus sondern bildet Euch weiter. Nutzt jede Möglichkeit, neues Wissen zu erlangen und setzt Euch klare Ziele. Besonders im Elektrohandwerk gibt es fast täglich neue technische Weiterentwicklungen", betonte Mark Giebelstein. Im Anschluss erhielten die Junggesellen ihre begehrten Gesellenbriefe. Als Innungsbeste wurden Tim Hansen (Ausbildungsbetrieb Carsten Wende aus Esgrus) sowie Dirk Feddersen (Ausbildungsbetrieb Elektro-Oesser aus Flensburg) ausgezeichnet. 2 Absolventen von den Firmen Holtegel und Kleeberg haben in Neumünster im Bereich „Elektroniker für Maschinen und Antriebstechnik" die Prüfung abgelegt und bestanden. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die traditionelle Einschreibungsfeier. 26 neue Lehrlinge besiegelten durch einen Eintrag in die Handwerksrolle den Beginn ihrer jeweiligen Lehrzeit.

   


Unsere neue Ausbildungsbroschüre ist da.
Hier zum Downloaden.

khfl 2016 photo_1394190


   

Innungen