Freisprechungsfeier der Fleischer-Innung Flensburg Stadt und Land 2017

Details

Abschluss mit vorbildlichen Prüfungsleistungen

b_200_0_16777215_00___images_fleischer_fleischerfreisprech.2017.jpg





Insgesamt erhielten 18 Fleischereifachverkäuferinnen sowie zwei Fleischerinnen und 13 Fleischer ihre Gesellenbriefe überreicht.


Die insgesamt drei Jahre Lehrzeit gingen für alle Beteiligten zwar viel zu schnell vorbei doch Obermeister Bernd Carstensen blickte auch auf der diesjährigen gemeinsamen Freisprechungsfeier der Fleischer-Innungen Schleswig und Flensburg in ausschließlich glückliche Gesichter. 18 frischgebackene Fleischereifachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk sowie zwei Fleischerinnen und 13 Fleischer erhielten dort ihre wohlverdienten Gesellenbriefe im „Landgasthof Tarp" überreicht.

Im Beisein ihrer Familien, Ausbilder und Berufsschullehrer folgte eine würdige Anerkennung der persönlichen Leistungen: „Ihr könnt stolz darauf sein, was ihr erreicht habt. Eine qualifizierte Ausbildung im Handwerk ist ein gutes Fundament für das, was noch folgen wird", betonte Bernd Carstensen. Der Obermeister erklärte darüber hinaus: „Ergreift die Möglichkeiten zur Weiterbildung und gebt Euer erworbenes Fachwissen an nachrückende Generationen weiter".

Eine wunderbare „rosige" Zukunft wünschte der Obermeister der Schleswiger Innung, Sönke Erichsen, den diesjährigen Absolventen. Erichsen lobte die vorbildlichen Prüfungsleistungen, denn allein zehn jetzige Fleischer-Gesellen konnten ihren Abschluss mit der Note 2,0 besiegeln. „Fachliche Kenntnisse, Freundlichkeit und ein Gespür für Serviceleistungen bilden die Grundlage für eine abgestimmte Kundenorientierung. Geht mit der Zeit, lernt dazu und gestaltet somit Euren eigenen persönlichen Weg der beruflichen Zukunft", so Erichsen.

Als Festredner der diesjährigen Freisprechung begrüßten die Obermeister den Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Flensburg Stadt und Land, Günther Görrissen. Der Kreishandwerksmeister ging in seiner Rede auf die hohe Wertigkeit der qualifizierten Ausbildung im Handwerk ein: „Mit diesem erfolgreichen Abschluss habt Ihr einen wichtigen Grundstein für Euer weiteres Berufsleben gelegt", erklärte Görrissen. Für hervorragende Prüfungsleistungen erhielten zudem die Fleischereifachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk, Janika Browack von der „Schlachterei Bruhn" aus Niesgrau und Sandra Hecker von der „Kinsky Fleischwaren" GmbH, eine besondere Auszeichnung der Innung. Beide erzielten jeweils eine Bestnote von 1,2 in der Gesamtbewertung.

   


Unsere neue Ausbildungsbroschüre ist da.
Hier zum Downloaden.

khfl 2016 photo_1394190


   

Innungen