Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Flensburg 2018

Details

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss im schönsten Beruf der Welt

b_250_0_16777215_00___images_friseur_friseur_freisprechung_2018.jpg







Die diesjährigen Absolventen mit Obermeisterin Kathrin Bindbeutel (li.) und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses.

Es gibt eigentlich nur sehr wenige Berufe, in denen die Mitarbeiter tagtäglich die Zufriedenheit ihrer Kunden hautnah zu spüren bekommen. Im Friseur und Kosmetik-Handwerk ist dies unter anderem der Fall. Die kreativen Gestalter überzeugen mit vielfältigen Ideen und sorgen für umfassende Trend- sowie Modeberatungen, um der Kundschaft mit zufriedenstellenden Ergebnissen ein einzigartiges Wohlgefühl zu verschaffen: „Unser Aufgabenbereich zählt somit zu den schönsten Berufen der Welt", unterstreicht Obermeisterin Kathrin Bindbeutel auf der diesjährigen Freisprechungsfeier der Friseur- und Kosmetik-Innung Flensburg.


An der traditionellen Veranstaltung nahmen am vergangenen Sonnabend zahlreiche Gäste teil. Der Veranstaltungssaal der Handwerkskammer diente erneut als besondere Kulisse für eine angemessene Würdigung ausgezeichneter Ausbildungsleistungen. Sieben Jung-Gesellinnen und ein Jung-Geselle erhielten im Rahmen der Feierstunde ihren wohlverdienten Gesellenbrief überreicht und starten jetzt motiviert in ihre berufliche Zukunft. Während der Ausbildungszeit haben die jetzigen Jung-Gesellen viel gelernt, zahlreiche Fähigkeiten entwickelt und durch das erfolgreiche Bestehen der Prüfung unter Beweis gestellt, dass sie den Anforderungen des Berufes gewachsen sind. „Arbeiten Sie weiter an Ihrem persönlichen Erfolg. Gehen Sie positiv an die Arbeit heran, denn was Sie gelernt haben ist Ihr Kapital. Keine Maschine kann unser Handwerk ersetzen. Friseure werden immer gebraucht", so Lehrlingswartin Maike Belkin.

Besonders erfreut zeigte sich der Innungsvorstand von einem gemeinsamen Auftritt der diesjährigen Absolventen. Jung-Gesellin Nathalie Richter bedankte sich wortführend für eine schöne und äußerst fördernde Ausbildungszeit: „Egal, welcher Schuh wo gedrückt hat: Unsere Lehrkräfte, Kollegen und Ausbilder waren immer für uns da". Als Innungsbeste wurden anschließend ausgezeichnet: 1. Platz Yvonne Sott (Ausbildungsbetrieb Marcussen & Krohn Flensburg), 2. Platz Natalie Green (Ausbildungsbetrieb Salon Schmidt Eggebek), 3. Platz Nathalie Richter (Ausbildungsbetrieb Gunnar Köhne Flensburg).


b_200_0_16777215_00___images_friseur_friseur_fs_-2_2018.jpgDie Innungsbesten: Natalie Green, Yvonne Scott und Nathalie Richter (v. li.).

   

Innungen